Neuanfang

So, nun hat mich also am Feiertag der Rappel gepackt und ich habe die Aktion Blog-Umzug Hals über Kopf in Angriff genommen. Der Grund dafür ist eigentlich recht simpel, denn vor einem knappen halben Jahr beim Start des Blogs habe ich mir nicht groß Gedanken gemacht, habe die Anbieter nicht ausreichend verglichen und kurzerhand den Baukasten-Anbieter Jimdo gewählt. So weit so gut, ich hatte meinen Blog innerhalb weniger Stunden aufgebaut und aufgehübscht, so wie ich es mir vorstellte. Zugegeben waren mir andere Anbieter damals einfach zu komplizietr und umständlich.Doch nun überkam mich die bittere Wahrheit.

Ich sehe die Sache mittlerweile etwas anders. Jimdo bot mir einfach nicht die geeignete Kommentar-Funktion, um wirklich im Austausch mit euch sein zu können. Darauf hatte ich zugegeben bei Erstellung des Blogs wirklich nicht geachtet und bereue es sehr, mich nicht schon vor ein paar Monaten näher damit befasst zu haben. Bei WordPress bin ich zum Glück schon lange angemeldet und hatte die Seite schon erstellt, doch nie weiter in Angriff genommen, da der andere Weg wesentlich bequemer war.
U
nd eigentlich dachte ich auch, ich hätte die Seite auf wordpress vom Netz genommen, stillgelegt quasi. Doch am Wochenende musste ich feststellen, dass dem nicht so ist. Und nun ja, wo die Seite dann eben schon mal existiert, kann man sie ja aus gegebenen Anlass auch nutzen, oder? Also habe ich mir in den Kopf gesetzt, umzuziehen und habe es mir wohl zugegben auch etwas einfacher vorgestellt. So dass ich nun feststellen musste, dass ein Umzug von Jimdo zu WordPress so ohne Weiteres nicht möglich ist, sondern nur durch die Holzfäller-Methode mit copy and paste zu lösen ist.
Das frisst viel Zeit, alle Bilder müssen neu hochgeladen werden (manche existieren leider nicht mehr auf der Festplatte und deswegen konnte ich den ein oder anderen Beitrag nicht übernehmen), ist mühselig und externe Verlinkungen sowie bei Google hinterlegte Daten gehen verloren.  Das Leben ist aber nun mal kein Ponyhof und da muss ich jetzt durch und in den sauren Apfel beißen! So sehe und nutze ich es nun als Neuanfang und nehme die Herausforderung an! Daher bitte nicht wundern, wenn sich die nächsten Tage und Wochen noch so einiges hier verändern wird, bis ich damit zufrieden bin und auch noch die letzten Kleinigkeiten von WordPress verstanden habe.
Es ist nun auch nicht nur hinsichtlich der Seite ein Neuanfang, auf mich warten in den nächsten Wochen viele neue Aufgaben und Herausforderungen. Ich steige in gut zehn Tagen wieder in meinen alten Beruf als Sozialpädagogin ein und mich erwarten sowohl alte, als auch neue Aufgaben und Kollegen. Gleichzeitig starte ich in gut zwei Wochen mit meiner Weiterbildung in Personenzentrierter Beratung und da werden einige Wochenenden für drauf gehen, denn Zeit lässt sich ja nicht einfach herzaubern. Die Zeit wird mir dann natürlich für mein Hobby fehlen.
Dies wird auch hier einige Veränderungen mit sich bringen. Ich werde mir keinen Stress machen, unbedingt etwas posten zu müssen, sondern bringe es so im Alltag unter, dass weder ich, noch das Kätzchen oder der Kater darunter leiden, d.h. die Prioritäten liegen bei der Familie und nicht bei meinem virtuellen Leben. Ich habe es die letzten Wochen genossen viele Schnittersteller unterstützen zu können und bin auch gerne weiterhin dabei. Doch werde ich das Pensum dessen reduzieren müssen und mich auch auf andere kreative Dinge konzentrieren, die ich schon lange angehen möchte. Ihr werdet es nicht von heute auf morgen merken, dass es hier und da etwas ruhiger wird, da noch viele Beiträge in der Warteschleife hängen, doch wenn die erst einmal alle draußen sind und die Arbeitswelt mich wieder hat, rechne ich damit, dass sich dieser Zustand ändert und hier nicht mehrmals die Woche ein neuer Beitrag „produziert“ werden kann.

Aber das ist dann so und ich nehme es auch als Chance an, mich auf die Wesentlichen Dinge zu konzentrieren, mich darauf zu besinnen, wohin dieser Blog führen soll und welchen Weg ich weiter beschreiten möchte.

So, das war jetzt viel Text und kein einziges Bild, doch trotzdem hoffe ich, euch gefällt mein neues Erscheinungsbild – auch wenn es noch sehr ausbaufähig ist -, freue mich über euer Feedback sowie Tipps und hoffe wir kommen nun noch besser in einen gemeinsamen Austausch und lesen uns bald wieder!
An dieser Stelle noch ein großes Dankeschön an ein paar liebe Blogger, die seit Beginn regelmäßig bei mir vorbei schauen und mir mit lieben Worten schmeicheln. Damit hätte ich zu Beginn des Ganzen wirklich nicht gerechnet und gibt der Sache eine sehr persönliche Note – auch wenn man sich teils nur virtuell kennt – und zeigt wie sehr Nähen doch verbindet!

Liebe  Grüße
Eure Stephie

Ein Kommentar zu „Neuanfang

Ich bin gespannt auf deine Meinung und freue mich, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s