Anicara

Dieses Kleid ist etwas Besonderes, denn ein besonderer Anlass steckt dahinter. Vor einiger Zeit waren wir bei meinem „kleinen“ Bruder und seiner Verlobten zu Besuch und mir wurde sehr vehement ein warmes Getränk angeboten, welches ich aufgrund des nicht allzu guten Wetters natürlich auch sehr gerne annahm. Doch hätte ich nie gedacht, dass dahinter dann noch eine so schöne Sache steckt. Denn als ich die überreichte Tasse leer getrunken hatte standen auf dem Boden folgende Worte: Willst du meine Trauzeugin sein?

3
Und dazu blickten mich zwei nervöse, aufgeregte und erwartungsvolle Augen gegenüber an. Die meines Bruders, der nur so auf meine Antwort brannte. Lange warten ließ ich ihn natürlich nicht, sondern erlöste ihn schnell und bejahte sein herzliches Angebot! Nun war ich mindestens genauso aufgeregt wie er, denn in meinem Kopf ratterte es schon: was muss ich beachten, was sollte ich organisieren, wie könnte ich ihn bestmöglich unterstützen…? Und natürlich auch  „Was soll ich anziehen?“

5
Entschieden habe ich mich für ein Mama Joy – letztlich erspäht bei Liivi & Liivi – aus dem Anicara Modal nach dem Design von raxn mit dem passenden schlichten Kombistoff. Und glaubt mir, das war wirklich keine leichte und schon gar keine schnelle Entscheidung! Der Stoff war da noch am schnellsten gefunden. Doch es hat sich über Wochen gezogen, den richtigen, den einen passenden Schnitt zu finden. Ich habe an dieser Stelle sicher mehrere Schnitte gekauft, weil ich dachte, genau der wird es und eine Woche später, war es wieder ein anderen…
Das hat der Kater nun hoffentlich nicht gelesen!
Tag X rückte näher und näher, jede Idee, über die ich auch nur länger wie eine Nacht schlief, wurde wieder verworfen. Und ich brauche sicher nicht erwähnen, dass irgendwann auch der Faktor Zeit bedrohlich wurde, denn spätestens als sich genau vor der Trauung eine längere Dienstreise des Katers ankündigte, war ich mir sicher, die Sache nie zu Ende bringen zu können.

6
Geworden ist es ja letztlich trotzdem was und rechtzeitig fertig geworden bin ich tatsächlich auch! Ich erspare nun die kriminellen Details der Nacht- und Nebelaktion sowie der letzten notwendigen Stiche am Morgen der Trauung! Es war wirklich eine Sache in letzter Sekunde. Plan B, C oder D wäre eben eines der gefühlt 100 anderen, in den Jahren zuvor, gekauften Kleider in meinem Kleiderschrank gewesen. Doch mich hatte der Ehrgeiz ziemlich gepackt und ich wollte es mir selbst beweisen, die Herausforderung meistern und mir ein Kleid für die standesamtliche Trauung selbst nähen!

1
Und durch diesen Trubel und diverse Vorbereitungen für die Feier in den Wochen zuvor, habe ich ziemlich erfolgreich verdrängt, dass es für mich auch irgendwie darum ging, das mein kleiner Bruder nun wirklich erwachsen wurde. Klar waren die beiden schon mehrere Jahre ein glückliches Paar und so kam die Ankündigung der Heirat auch nicht wirklich überraschend, doch so richtig realisiert habe ich es wohl erst in letzter Minute, dass auch mein kleiner Bruder einmal groß wird und seine große Schwester nicht mehr in dem Maße braucht, wie es vor allem noch in Kindheitstagen notwendig war.
Zu lange her und vergessen waren die Zeiten, in denen es nur uns beide, als Geschwister, als eine Einheit, zu geben schien, mal mehr und mal weniger friedlich zusammen spielend, lachend oder weinend, doch immer verbunden. Geschwister eben.

2
So richtig bewusst wurde mir das nicht beim Ja-Wort, weder auf dem Standesamt, noch in der Kirche, auch nicht beim Unterschreiben als Trauzeugin, sondern erst zu einem schon recht späte Zeitpunkt während der Feier. Dem Hochzeitstanz. Es war eine sehr emotionale Einlage, ein sehr persönliches Lied,  eine besondere Atmosphäre und geboren war diese magische Stimmung. Nun hat mein kleiner Bruder eine neue Verbündete gefunden, die ihn durch all die guten und schlechten Zeiten begleiten wird, die mit ihm lachen und weinen wird, aber immer in Frieden.  Und das gönne ich ihm wirklich von Ganzem Herzen, er hätte keine bessere treffen können, die ihn so gut versteht und sich nun um ihn kümmern kann. Nicht, dass es die letzten Jahre von meiner Seite aus notwendig gewesen wäre, aber es ist einfach gut, ihn in sicheren Händen zu wissen.

7So war die Feier eine kleine Zeitreise in die Vergangenheit und gleichzeitig auch in die Zukunft. Denn mittendrin war das Kätzchen – das jüngstes Mitglied der gesamten Familie – als Blumenmädchen (dazu dann auch hier in Schrift und Bild bald mehr). Und es gab so viele zauberhafte Momente mit diesem mittlerweile schon sehr großem kleinen Mädchen und plötzlich sah man sich in gefühlt nicht allzu ferner Zukunft am Platz seiner eigenen Eltern, sieht sein Kind groß und erwachsen werden und verabschiedet es in ein eigenständiges Leben, gibt es in vertraute und liebende Hände, die nicht mehr die eigenen sind. Melancholie bleibt wohl an solchen Tagen nicht aus…

Eure Katze

Stoff: Anicara von raxn (seit Samstag wieder bei Lillestoff erhältlich), passender Kombistoff Modal Coffee Rose von Lillestoff
Schnitt: Mama Joy von Made for Mermaids

@ afterworksewing, memademittwoch, lillelieblinks

21 Kommentare zu „Anicara

  1. Liebe Stephanie,
    Dein Kleid ist wirklich etwas ganz Besonderes…..es ist wunderschön!!!
    Eine perfekte Kombination der beide Stoffe und auch das passende Schnittmuster dazu.
    Ich lese ja immer unheimlich gerne Deine Texte und auch die Fotos sind wieder super schön.
    Bin schon auf das Outfit von Deinem kleinen Kätzchen gespannt :-))
    Genz liebe Grüße Katrin

    Gefällt mir

  2. Liebe Stephie, so eine schöne Geschichte, die mich heute sehr berührt. Vielleicht weil mein mittlerer Sohn angekündigt hat „das Thema Heirat/Hochzeit anzugehen“? Dein Kleid ist sehr schön geworden. Die raxn-Designs gefallen immer sehr, obwohl ich noch keines vernäht habe. Und tolle Fotos!
    Liebe Grüße
    Resa

    Gefällt mir

    1. Vielen Dank dir, liebe Resa! Oh, sie werden so schnell groß… Es „schockiert“ einen einfach immer wieder 😉
      Mir gefallen die Designs auch sehr, für’s Kind habe ich noch eins auf Lager!
      Danke, das Lob für die Fotos gebe ich an den Kater weiter 😉
      Liebe Grüße

      Gefällt 1 Person

  3. Zunächst dachte ich, es handelt sich hier um Shirt und Rock und nicht etwa um ein Kleid. Das ist durchaus als Kompliment gedacht, da es sicherlich schwer ist, Oberteil und Rockteil in einem Kleid so gut zu vereinen.
    Der Stoff und gerade die Stoffkombi ist soooo zauberhaft.
    LG

    Gefällt mir

  4. Liebe Stephie, dein Kleid ist wirklich wunderschön geworden. Dein Beitrag gefällt mir auch sehr gut wegen der berührenden und herzlichen Worte. Vielen Dank, dass du sie mit uns teilst.

    Gefällt mir

    1. Vielen Dank dir, Katharina! Die Kombi ergab sich zum Glück direkt durch den farblich passenden Stoff zu Anicara ebenfalls von Lillestoff (verlinke ich gleich noch nachträglich) 😉
      Liebe Grüße

      Gefällt mir

  5. Dein Kleid ist super schön geworden. Da hat sich jede Nacht- und Nebelaktion gelohnt!
    Und deine Gedanken zum Thema Hochzeit, Verbündete und Geschwisterliebe sind mir sehr sympathisch.
    Ich bin schon sehr auf das Kleidchen deiner Kleinen gespannt.
    LG

    Gefällt mir

  6. Ein sehr schöner, persönlicher und berührender Bericht, danke fürs Teilen!
    Dein Kleid ist sehr schön geworden!
    Mit dem Last-minute-Effekt kenne ich mich aus…!
    Du hast bestimmt alles prima auf den Punkt bereitgehalten.
    Liebe Grüsse, Ly.

    Gefällt mir

  7. Wow! Schön, dass letzten Endes noch alles geklappt hat. Deine Worte treffen wieder mitten ins Herz!
    Ich bin auch schon sehr gespannt auf das Kleid des Kätzchens 🙂
    Viele Grüße
    Kathrin

    Gefällt mir

  8. Liebe Stephie, dein Kleid gefällt mir sehr gut durch die Kombination aus dem gemusterten Stoff und dem in Falten gelegten Unistoff. Es hat sich bei der standesamtlichen Trauung bestimmt ganz hervorragend gemacht. Falls es noch eine kirchliche Hochzeit geben sollte, wäre es ja ein geeigneter Anlass um ein neues Projekt in Angriff zu nehmen….
    Liebe Grüße,
    Amely

    Gefällt mir

Ich bin gespannt auf deine Meinung und freue mich, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s