Eliza

Letzte Woche habe ich euch hier bereits einen kleinen Vorgeschmack zu Eliza gezeigt und sicherlich ist euch die Jacke auch schon hier und da begegnet, denn seit letzter Woche ist der Schnitt auch schon erhältlich. Ich habe mich sehr gefreut Katrin bei diesem tollen Projekt wieder unterstützen zu dürfen und bin vom Ergebnis wirklich sehr begeistert und musste erkennen und mir eingestehen, dass ich mich wohl in einer ausgewachsenen Rosa-Phase befinde. 

18Vielleicht habe ich derzeit diesen Hang zu Rosa- und Rosé-Tönen, weil ich manchmal gerne die berühmt berüchtigte rosarote Brille auf hätte, anstatt mit der Realität konfrontiert zu werden. Denn die ist doch manchmal anders als man sie sich vorgestellt hat oder wünschen würde. Kaum aus dem Urlaub zurück hat einen der Alltag wieder und man kommt erneut gefühlt zu nichts, Projekte liegen brach und die To-Do-Liste wächst und wächst. Neue Herausforderungen warten auf einen und alte Probleme liegen immer noch ungelöst vor einem.

20Und irgendwie wollen auch ein paar Entscheidungen getroffen werden, oder sie können noch warten, oder es steht noch in den Sternen, oder es fügt sich alles von alleine, oder jemand anderes möchte mir die Entscheidungen abnehmen, oder auch doch nicht. Man weiß es einfach nicht so genau und muss sich irgendwann den Tatsachen stellen. Bis dahin erledigt die rosarote Brille hoffentlich ihren Job sehr gut und lässt mich gewisse Themen ein wenig vergessen.

22Aber aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben, wie man sich früher oder später eingestehen muss. Von dem Punkt bin ich zum Glück noch meilenweit entfernt und kann mir getrost weiter den Kopf darüber zerbrechen, ob mich meine Weiterbildung da hin bringt, wo ich hin will, ob wir einen geeigneten Kindergarten-Platz ergattern werden oder wir plötzlich ohne Betreuung dastehen werden und ob wir jemals die geeignete Immobilie finden werden. Immerhin konnten wir in den Tagen vor unserem Urlaub noch das Thema Auto abhaken und haben uns einfach von unserem Diesel getrennt, auch wenn wir es uns lieber erspart hätten. Doch macht es ja letztlich den Kopf frei für Neues.

17Und so kommen ja immer genug neue Themen auf den Tisch, an die man lieber gar nicht denken wollte. Es könnte ja auch einfach mal alles so weiter gehen wie gehabt oder sich alles schicksalhaft – denkbar so günstig wie möglich – für uns fügen. Hätte, könnte, wäre, wenn – warum einfach, wenn es auch kompliziert geht…

27Trotzdem hat man so oft das Gefühl in einer Sackgasse steckt und noch nicht vor oder zurück kommt, weil kein Platz mehr ist. Ich schaffe es dann oft, mich gerade noch so auf’s Sofa fallen zu lassen und wahllos im Internet zu surfen – oder gekonnt Stoffe zu bestellen -, nur um die Welt um sich herum mal für ein paar Stunden zu vergessen.
Doch nach dem Urlaub packte mich eine Welle positiver Energie und ich habe ein paar Pläne in die Tat umgesetzt!

12Die Anmeldung für einen neuen Pilates-Kurs war schnell erledigt. Auch der Besuch eines Spielraums mit dem Kätzchen steht nun und der Musikgarten startet auch wieder. Und in der nächsten Zeit stehen diverse Näh-Events und Treffen an. Ein bisschen mehr Aktivierung im Alltag, damit sich das Gedankenkarussell nicht durchweg dreht, sondern ich mir auch noch bewusst für mich und das Kätzchen Zeit nehme sowie, um den Kopf  gelegentlich frei zu bekommen.

8Und was macht Frau wenn sie sich dann immer noch nicht entscheiden kann oder will und den Unannehmlichkeiten gekonnt aus dem Weg gehen möchte? Richtig, sie geht zum Frisör! Aber gut, Stoff kaufen oder an die Nähmaschine setzen wäre auch eine Option gewesen, doch Late-Night-Sewing ist irgendwie nicht so richtig meins, Stoffe sind mehr als genug vorhanden und ich will irgendwie eine Veränderung…

Ob mein Frisör-Besuch ein gelingendes Ende nimmt oder mich nun auch fortwährend beschäftigt, verrate ich euch sicherlich die kommenden Wochen hier oder zeitnah auf Instagram.

Bis dahin kann ich euch nur wärmstens empfehlen, auch eine Eliza zu nähen! Ob kurz oder lang, ob aus Walk oder Jacquard, Eliza ist sehr vielseitig und immer etwas ganz Besonderes!

Eure Katze

Stoff: Wollfilz in Hellgrau von Stoff und Stil, Walkloden in Rosé von Stick and Style (leider ausverkauft)
Schnitt: Eliza von Freuleins

@ rums

6 Kommentare zu „Eliza

  1. Wow, die Jacke finde ich toll und die Farbkombi ist super! Vor allem aus den Wollstoffen 🙂
    Schön zu lesen, dass du langsam wieder im Alltag ankommst und ein paar aufgeschobene Dinge erledigen konntest!

    Gefällt mir

  2. Liebe Stephie, die Jacke ist echt schön geworden! Rose und graumeliert passt immer ganz gut zusammen, finde ich. Ist wahrscheinlich eher eine Übergangsjacke, oder? Was den Alltag betrifft, so glaube ich, wir sollten nicht zu hohe Maßstäbe ansetzen. Die Idee, nach der Arbeit immer noch was Produktives und Sinnvolles zu machen, ist eben meist nicht umsetzbar. Da ist es dann eben sinnvoll, mal auf der Couch zu liegen und Stoffe zu bestellen:)
    LG Amely

    Gefällt mir

    1. Ja, Rose und Grau ist echt eine tolle Kombination, bin froh, mich dafür entschieden zu haben – vielen Dank dir ❤ Ja, es ist eher eine Übergangsjacke, aber trotzdem schön kuschelig, wenn es morgens sehr frisch ist 😉 ich wäre im Alltag manchmal gerne etwas produktiver, oft steht die Nähmaschine eine Woche oder länger still, bis ich endlich wieder Zeit und Energie finde, aber die Ideen stapeln sich 😀

      Gefällt mir

  3. Ein Träumchen Deine neue Jacke liebe Stephie. Ich bin eh ein Freund von rosa/grau oder pink/anthrazit…und in allen Variationen dazwischen ;-). Wie trägt sich der Walkloden von Stick&Style? Den Wollfilz von Stoff&Stil hatte ich nämlich auch gerade unter der Nadel (nicht für mich) und fand ihn sehr kratzig :-/. Ausgeschlossen für mich um genau zu sein. Aber irgendeinen weicheren Walk brauche ich unbedingt noch in diesem Winter… spätestens fürs Nähcamp ;-)!
    Das „wahllos im Internet surfen“ kenn ich übrigens… schaff manchmal auch nicht mehr weil einfach kaputti – ganz normal also. Ich wünsch Dir dass sich ganz viel der angestrebten Veränderungen von selbst lösen…!
    Liebe Grüße,
    Anja

    Gefällt mir

    1. Liebe Anja, vielen lieben Dank dir ❤ Ich trage die Jacke sehr gerne, bisher aber nur mit Langarm-Shirt darunter, kratzig finde ich ihn beim Tragen jetzt nicht so, aber der Walk von Stick & Style ist aber tatsächlich glatter, dafür fester. Und Nähcamp, ja, da muss ich mir auch noch gut überlegen, was genäht werden soll! Und heute war wieder so ein Tag – Stoffe bestellt 😉

      Gefällt mir

Ich bin gespannt auf deine Meinung und freue mich, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s