Frau Nora

So viel Spaß vor der Kamera hatte ich sicher bisher bei noch keinem Shooting. Doch mit den #sew7 ist Spaß, ein wenig Unsinn und vor allem Teamwork vorprogrammiert! So hat es auch endlich meine schon im Nähcamp von Nina aka Hedinäht Ende Oktober entstandene Frau Nora vor die Linse geschafft und kann damit heute auch Einzug im Blog halten! 
13Ich denke dieser Tage gerne zurück an unseren Samstag im Atelier von Micha aka lichtpunkt im Stuttgarter Westen. Denn diese ausgelassene Freude, diese Lockerheit und diese Leichtigkeit würde ich gerne öfter mit in den Alltag nehmen können, um all den Stress und die Sorgen sowie nie enden wollenden To Dos leichter zu nehmen, statt daran zu verzweifeln und den Kopf zunehmend ein Stück tiefer in den Sand zu stecken.

9Ich weiß nicht genau, ob es an der Jahreszeit liegt, an der Weihnachtszeit, aber mein Pensum an Erledigungen und Terminen steigt unentwegt, so dass ein Hinterherkommen kaum mehr möglich ist. Das nach Autorität kämpfende Kätzchen habe ich hier noch nicht mit rein gerechnet und muss eingestehen mich so ziemlich jeden Abend auf dem Sofa – statt an der Nähmaschine – vorzufinden, mit der Frage, wie das denn andere so machen und vor allem schaffen?

11Und nun weiß ich auch wie gute Vorsätze für das bevorstehende Jahr entstehen, in genau diesen Minuten auf dem Sofa dreht sich mein Kopf und ein Gedanke, in Zukunft alles anders, alles besser und alles schneller zu machen gewinnt die Oberhand. Der Teufelskreis kommt ins Rollen, denn eigentlich muss das Motto doch Entschleunigung lauten, back to basics und Ruhe bewahren, statt sich noch mehr Druck zu machen und fälschlicherweise Besserung zu geloben, mit Maßstäben, an denen man nur scheitern kann.

10Das wird wahrscheinlich auch der Grund sein, weshalb so viele gute Vorsätze nach nur kürzester Zeit in der Schublade verschwinden und man enttäuscht von sich selbst zu alten Mustern und Methoden übergeht. Und das wird dann auch der Grund sein, weshalb ich bisher noch nie gute Vorsätze für das kommende Jahr gefasst habe, sondern einfach unabhängig von derlei Ereignissen wie dem Jahreswechsel ins Grübeln komme und Entschlüsse fasse, die Sache vom Grundsatz her anders anzugehen, statt die gleichen Fehler nur zu verschlimmbessern.

14Also nehme ich fortan die Gelassenheit und vor allem Ausgelassenheit des Shootings einfach mit in den Alltag, atme tief durch, klicke mich durch die Bilder und schalte einen Gang runter, statt rauf, um die vor mir liegenden Aufgaben – und Kämpfe – etwas leichter zu nehmen, statt mich davon aus der Bahn werfen zu lassen.

Und so freue ich mich auf die freien Tage, die vor uns liegen, auf die Zeit gemeinsam mit der Familie und die ein oder andere Gelegenheit endlich Projekte in die Tat umzusetzen, statt nur darüber nachzudenken. Und ich hoffe, dass ich euch mit den Bildern – fotografiert von Maira aka selbstgenaehtesvonmairao – auch ein kleines Lächeln ins Gesicht zaubern konnte, dass es euren Tag weniger stressig erscheinen lässt und ihr euch von der Ausgelassenheit anstecken lasst!

Eure Katze

Stoff: Suhasu Jersey rose/black von Nosh Organics
Schnitt: Frau Nora von Hedinäht

@ mmm, afs, mmi, ich näh bio, bio: stoff

15 Kommentare zu „Frau Nora

  1. Wirklich tolle Bilder, die die frohe Stimmung gut vermitteln und natürlich ein tolles Shirt.
    Kannst du dir in Zukunft anschauen, wenn der Stress im Alltag mal wieder überhand nimmt.
    LG von Susanne

    Gefällt mir

    1. Liebe Uta, vielen Dank dir! Ich habe den Kragen nicht verstärkt, es kommt insgesamt sehr auf den Stoff und die persönliche Statur/Anatomie an, wie der Kragen steht, ich habe da wirklich schon viel gesehen 😉

      Gefällt mir

    1. Vielen Dank dir ❤ Und wie ich mir nun doch einen Vorsatz gesetzt habe, wobei "Weniger ist mehr" wahrscheinlich ganz vertretbar ist, um alles ein wenig zu entschleunigen und sich sowohl beim Hobby, als auch im Alltag besser auf das Wesentliche zu konzentrieren 😉

      Gefällt 1 Person

  2. Liebe Stephie, man merkt dir an, dass du dich in dem Oberteil so richtig wohl fühlst! Das sind echt schöne Fotos geworden! Liebe Grüße,
    Amely

    Gefällt mir

Ich bin gespannt auf deine Meinung und freue mich, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s