Newport Top

Na gut, ich habe es so langsam eingesehen, es wird – oder ist schon – Herbst. So wage ich mich natürlich auch Schritt für Schritt an eine herbstliche Garderobe, auch wenn es mir wirklich schwer fällt, den Sommer hinter mir zu lassen. Und so ist dank Angela von My Little Sewing Dreams das Newport Top in meinem Radar erschienen und auf dem Nähtisch gelandet.

„Newport Top“ weiterlesen

Freiheit

Urlaub ist irgendwie wie in Stück mehr Freiheit, wie ein Pause-Knopf für den Alltag und eine Möglichkeit, ein wenig in sich zu gehen sowie sich auszuprobieren, neue Erfahrungen zu sammeln und Abenteuer zu erleben. Irgendwie haben wir all das in gut zehn Tagen im Norden Sardiniens geschafft! Und unser Highlight dabei ist und bleibt das Kätzchen – wie sie mit wissbegieriger Neugier ihre Umgebung aufsaugt und sich manchmal waghalsig, manchmal vorsichtig in unbekannte Gefilde und Gewässer stürzt – bereit, so viele Erinnerungen wie möglich zu sammeln!  „Freiheit“ weiterlesen

Hot Summer

Kaum zurück aus dem Urlaub, musste ich mich direkt den vielen Bildern und Schnappschüssen von diversen Erlebnissen und natürlich Kleidungsstücken widmen. Hier im Blog wird also nun – wie angedroht – der Sommer noch ein wenig andauern, denn vor dem Urlaub hat mich der Rappel gepackt und so einige Teilchen mussten und wollten fertig werden. Und bevor es tatsächlich Herbst wird – wonach es ja wirklich stark aussieht und sich anfühlt – muss ich euch noch mein Must-Have des Sommers zeigen!

„Hot Summer“ weiterlesen

Rio

Zu jeder Katze gehört ein Kater. Und so ist das eben auch bei uns. Und dieser Kater ist etwas ganz Besonderes. Denn wie er sich um das Kätzchen kümmert, mit ihr spielt, mit ihr lacht, sie versorgt und sie tröstet ist einfach einmalig. Es liegt so ein gewisser Zauber in der Luft, wenn die beiden mit der Knetmasse spielen, gemeinsam ein Buch anschauen oder auf dem Spielplatz zusammen so schnell wie möglich die Rutsche hinunter rutschen. Magisch. Die Magie von Vater und Tochter. „Rio“ weiterlesen

FinasKleid

Wer hier ein Kleid sucht und erwartet, wird leider vergeblich suchen, denn ich habe das Kleid kurzerhand zur Bluse erklärt – denn auch das geht ganz wunderbar mit Finas neuem Schnitt „FinasKleid“! Es schwang zunächst eine ordentliche Portion Enttäuschung mit, dass ich wohl niemals zu einem Blusenkleid kommen werde, doch man sollte immer das Beste aus der Situation machen, statt den Kopf in den Sand zu stecken!  „FinasKleid“ weiterlesen

Rot

Rot ist eine Farbe, die ich sehr gerne trage und doch ist sie etwas unterrepräsentiert in meinem Kleiderschrank. Das mag wohl daran liegen, dass es eben auch eine sehr auffällige Farbe ist und ich in letzter Zeit eher dazu übergegangen bin dezentere Farbtöne und Muster zu wählen. Doch für Rot bei den #12coloursofhandmadefashion habe ich es dann doch nochmal so richtig krachen lassen und mir den tollen Batist nach dem Design von monaluna gegönnt. Und ich hatte schon eine sehr konkrete Vorstellung, was es werden sollte!  „Rot“ weiterlesen

Musselin

Vier Jahre ist es nun her, dass wir den Schritt vor den Traualtar gewagt haben, dass wir uns in dieses Abenteuer gestürzt haben und wenn man sich heute anschaut, was daraus geworden ist, würde ich sagen, wir haben unsere Sache ganz gut gemacht. Auch wenn mich derzeit viele Fragezeichen beschäftigen, viele Unklarheiten und Unsicherheiten in unserem Leben bestehen, können wir doch sicher und glücklich sein einander zu haben und mit dem Kätzchen den größten Freudenspender auf Erden bei uns zu haben. „Musselin“ weiterlesen

Maple Sugar

Ich liebe diese Nosh-Farbe einfach und bin sehr froh, noch genügend von Maple Sugar für eine Raglan-Tunika übrig gehabt zu haben. Das Shirt ist nach dem Schnitt von Klimperklein mit der neuen Erweiterung für die Ärmel entstanden. Vielleicht erzähle ich euch lieber von den aktuellen Geschehnissen und zeige euch das Ergebnis ausführlich.  „Maple Sugar“ weiterlesen

Nore Dress

Auf diesen Schnitt von Compagnie M. wurde ich schon vor der Blogtour – hier und hier -aufmerksam und musste ihn unbedingt haben, und ließ es mir nicht nehmen, auch dem Kätzchen ein raffiniertes Kleid mit Taschen zu nähen! Und natürlich habe ich mich dazu verleiten lassen, die wunderschönen Stoffe von Nosh zu verwenden. Und nun ist es auch schon wieder eine ganze Zeit lang her, dass dieses Nore Dress genäht wurde. Die Bilder dazu sind anlässlich des Nore-Contest Ende Mai entstanden und scheinen somit aus einer anderen Zeit zu stammen. Denn mit dem zweiten Geburtstag wurde anscheinend auch der ein oder andere Schalter in der Zentrale des Kätzchens umgelegt und wirbelt unseren Alltag ordentlich durcheinander.

„Nore Dress“ weiterlesen

Aurelie

In letzter Zeit beschäftigen mich ja meine Gedanken zu bestimmten Vorstellungen und Ideen, vor allem bei den Bildern, sehr. Doch kommt derzeit noch ein anderer Punkt hinzu. Denn wie perfekt muss denn eigentlich meine selbst genähte Kleidung sein? ich vergleiche gerade viel mit den vorhandenen gekauften Sachen und muss immer wieder feststellen, dass ich bei Kaufware eher und mehr dazu bereit bin Abstriche zu machen und Kompromisse einzugehen. Erklären kann ich es mir selbst nicht wirklich und habe mich daher mal auf ein – selbst auferlegtes – Experiment eingelassen. „Aurelie“ weiterlesen