Unterwegs mit Frau Ava

Frau Ava ist der neueste Streich von Nina aka Hedinaeht. Schon vor ein paar Tagen konnte man die ersten Blicke und Designbeispiele bei Facebook und Instagram bewundern und auch ich war von Anfang an begeistert! Da freute ich mich natürlich sehr über Ninas Einladung, auch noch ein Designbeispiel beizusteuern – welch eine Ehre!!! – und machte mich sofort ans Werk!

3So kam auch endlich mein Punto di Roma von Lillestoff zum Einsatz, welcher auch schon wieder sehr lange auf den passenden Schnitt wartet. Es sollte eine Jacke werden, etwas oversized, leger und doch schick, nur den passenden Schnitt dafür habe ich nicht gefunden. Frau Ava passte aber nun wie Faust auf’s Auge! Ich war begeistert und voller Tatendrang!

2Schnell den Drucker angeschmissen, alles geklebt und ausgeschnitten und rauf auf den Stoff damit. Dieser war wohl bemerkt nur 1,5m x VB und in der Anleitung waren für meine Größe gut 80 cm mehr für den Verbrauch angegeben. Nun hieß es zittern, doch es hat gepasst. Aber soll ich euch was sagen, Kopf einschalten wäre wohl besser gewesen, als einfach drauf los zu legen! Ich hab doch tatsächlich den kompletten Mantel gegen den Fadenlauf zugeschnitten! Ich war so damit beschäftigt, dass alles auf die 1,5m passt, dass ich diese Tatsache völlig außer Acht gelassen habe und dann stand ich da, mit dem Schlamassel! Unglaublich, sowas ist mir noch nie passiert und dann ausgerechnet bei solch einem Projekt, ich hätte mich in Grund und Boden schämen können.

7Aber ich habe mich stattdessen dafür entschieden, darüber zu lachen, über mich selbst zu lachen, dass ich mal wieder viel zu sehr auf diese eine Sache konzentriert war und voller Eifer den Blick für’s Ganze verloren habe, mich zu sicher gefühlt habe und nun eben das Beste aus der Situation machen musste. Das tat ich dann auch und nähte Frau Ava fertig! Und das hat sich gelohnt, denn ob Fadenlauf oder nicht, ist hier bei diesem Stoff, meines Erachtens zum Glück völlig egal! Sitzt, passt, wackelt und hat Luft. Perfekt!

6Oder was meint ihr? Ist mein Patzer zu sehen? Ist euch so etwas auch schon mal passiert? Ich muss ja immer noch sehr über mich selber schmunzeln, denn bin ich sonst doch so sehr auf Perfektionismus beim Nähen ausgerichtet. Nochmal passiert mir so etwas auf jeden Fall nicht! Und ich hoffe sehr, dass Nina mir diesen Ausrutscher verzeiht und der Mantel trotzdem so fällt wie er es nach ihren Vorstellungen soll.

Aber so ist das, ich bin eben nicht perfekt und so etwas wird mir hin und wieder mal passieren – wenn auch hoffentlich nicht mehr in der Größenordnung – und macht mich eben aus, dass ich von Zeit zu Zeit etwas schusselig bin, wenn dann aber gerne nur auf meine eigenen Kosten!

Frau Ava hat mich auf jeden Fall überzeugt und im Kopf entstehen gerade ganz viele weitere, aus den unterschiedlichsten Materialien, Wollstoff, Jacquard, Strick… Es gibt so viele Möglichkeiten und allein die Designbeispiele zeigen, was alles in Frau Ava steckt und, dass jede Variation etwas für sich hat. Und hier bei mir haben sich wieder zwei gefunden, Stoff und Schnitt scheinen nur aufeinander gewartet zu haben!

Ich bin Nina jedenfalls unendlich dankbar, dass sie mich ins Team mit aufgenommen hat und mir die Chance gegeben hat, sie bei diesem Projekt zu unterstützen! Es war so eine tolle Runde, so viele liebe Mädels und Nina, du bist so eine Liebe, Lustige und Herzensgute, danke, danke, danke!!!


Liebe Grüße

Eure Stephie


Schnitt:
Frau Ava von Hedinaeht
Stoff: Punto di Roma von Lillestoff

Verlinkt bei AfterWorkSewing, Ich näh Bio, bio: stoff und lilleLiebLinks

7 Kommentare zu „Unterwegs mit Frau Ava

  1. Ich find deine Ava toll! Und den Patzer sieht kein Mensch, das fällt einem meisten nur selbst auf. So Missgeschicke passieren eben. Ich habe gerade auch ein Loch in mein Shirt geschnitten, als ich den Beleg nochmals auftrennen wollte. Grrrrrr! Liebe Grüße von Claudia

    Gefällt mir

    1. Danke dir! Ja das gehört wohl dazu, aber Fehler sind da, um daraus zu lernen und wenn ich das nächste Mal gegen den Fadenlauf zuschneide, ist es sicherlich mit Absicht 😉 Hoffe du kannst dein Shirt retten!!!
      Liebe Grüße

      Gefällt mir

  2. Stephie, das ist so ein toller Mantel! Klassisch und edel irgendwie. Auf jeden Fall sehr chic. Ich glaube, das mit dem Fadenlauf wäre gar nicht weiter aufgefallen. Er sitzt richtig gut und steht dir fantastisch.
    Liebe Grüße,
    Catharina

    Gefällt mir

Ich bin gespannt auf deine Meinung und freue mich, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s